ERDKUNDE

In der Nichtschülerprüfung zum Mittleren Schulabschluss in Berlin ist die Erdkundeprüfung ausschließlich mündlich. Sie findet, wie alle anderen mündlichen Prüfungen, 2-4 Wochen nach der letzten schriftlichen Prüfung statt. Du wirst 15 Minuten lang geprüft:

1. Teil: ein Wahlthema, das du vorher abgegeben hast

2. Teil: ein weiteres Thema (aber NICHT dein 2. Wahlthema!)

 

In Erdkunde wählst du entweder 1 Thema aus Klassenstufe 7/8 und 1 Thema aus Klassenstufe 9/10 oder 2 Themen aus Klasse 9/10. 

Aus Klassenstufe 7/8 darfst du NICHT 2 Themen wählen, das Niveau ist für den MSA zu gering.


Klassenstufe 7/8

  1. Plattentektonik; Erdbeben, Vulkanismus, Gebirgsbildung
  2. Wirbelstürme: Hurrikane und Tornados
  3. Die Wüste Sahara - Merkmale und Nutzungsmöglichkeiten
  4. Migration - Ursachen und Folgen
  5. Die Bevölkerungsentwicklung in Indien und China im Vergleich
  6. Verstädterung: Megastädte, Global Cities
  7. Der tropische Regenwald

Klassenstufe 9/10

  1. Ressourcennutzung und die Folgen
  2. Ökologisch verantwortungsbewusster Umgang mit Rohstoffen
  3. Wasserkreislauf und Wassernutzung
  4. Ökologische Katastrophe am Aralsee
  5. Bodenschätze in Sibirien - möglicher Reichtum und Probleme
  6. Erdöl - das "Schwarze Gold" des Orients
  7. Der Treibhauseffekt
  8. Welthandel - Vorteile und Probleme
  9. Die Europäische Union


BEISPIEL

 

Du könntest wählen:

1. Plattentektonik

2. Bodenschätze in Sibirien

Nr. 1 ist aus Klassenstufe 7/8, Nr. 2 aus Klassenstufe 9/10. Das geht.

oder

1. Wasserkreislauf und Wassernutzung

2. Welthandel - Vorteile und Probleme

Beide Themen sind aus Klassenstufen 9/10. Das geht auch.

aber NICHT:

1. Wirbelstürme

2. Migration

Beide Themen sind aus der Klassenstufe 7/8. Das geht nicht!