Mündliche Erdkunde-Prüfung

Die Prüfung findet ungefähr 2 bis 4 Wochen nach den schriftlichen Prüfungen statt. Die Prüfungstermine werden von der Prüfschule an jeden einzelnen Prüfling individuell vergeben, entweder per Post zusammen mit den Ergebnisse der schriftlichen Prüfung oder man kann sie auf der Website der Prüfschule finden - das handhabt jede Prüfschule anders.

Prüfschulen sind reguläre Schulen, die Prüfer sind entsprechende Fachlehrer. 

 

Ein Prüfungsteam setzt sich aus 2 Lehrern zusammen, die Dir Fragen aus den Pflichtthemen der Klassenstufen 9/10 stellen. Die Pflichtthemen findest Du im Rahmenlehrplan auf Seite 21, den Du Dir hier für jedes Fach herunterladen kannst.

 

Für das Fach Erdkunde ist der Link 7-10 in der Tabelle etwas weiter unten auf der Website relevant, 11-13 ist die Abiturstufe - die führt zu weit.

Die Erdkundeprüfung ist mündlich und dauert ca. 15 Minuten. 

Am ersten Tag der schriftlichen Prüfungen (19. April 2018) gibst Du Deinen Themenzettel ab. Du kannst Dir in jedem Fach zwei der Pflichtthemen des Rahmenlehrplans aussuchen. Die Prüfung beginnt nun mit einem dieser beiden Pflichtthemen.

Anschließend wirst Du in zwei weiteren, nicht zu Deinen Wahlthemen gehörenden Gebieten befragt. 

  

 

Du musst also auf alle Pflichtthemen vorbereitet sein!