Trigonometrie

Worum geht's hier überhaupt? Ganz einfach, wenn man es aus dem Griechischen übersetzt:

Tri = drei

gonia = Ecke

metron = Maß

Zusammengesetzt: Messung von Dreiecken :-)

 

In der Schule lernen wir vor allem die Berechnungen am rechtwinkligen Dreieck. Damit will ich dann auch beginnen. Für die MSA-Prüfung ist auch das beliebige Dreieck noch wichtig, denn es gibt meist mindestens eine Aufgabe dazu.

Ein Dreieck ist eine geometrische Figur mit 3 Ecken und 3 Strecken im zweidimensionalen Raum. Zweidimensional kennst Du aus dem Kino oder vom TV: Alles, was Du nicht als 3D siehst und keine besondere Brille für eine Tiefenwahrnehmung braucht, ist zweidimensional. Ein Dreieck hat also nur eine Breite und eine Höhe, aber keine Tiefe. Es ist platt.

 

Hier siehst Du die beiden wichtige Arten von Dreiecken, deren Berechnung ich Dir hier zeigen will:


Rechtwinkliges Dreieck

Ein rechtwinkliges Dreieck besitzt EINEN RECHTEN WINKEL.

Als rechten Winkel bezeichnen wir einen Winkel von genau 90°. Ist der Winkel 91° oder 89° groß, ist es kein rechter Winkel mehr. Er muss also ganz genau 90° betragen. So einen Winkel bekommt man nur zustande, wenn 2 Seiten genau aufeinander stehen.


Rätsel zum Thema - Teste Dein Mathewissen!

Quiz zur Trigonometrie - Faktenwissen