Schritt für Schritt zur Matheprüfung in der 10. Klasse

Mathe mögen viele nicht. Ich frage mich immer, warum nur? Sie ist so einfach, so logisch. Man braucht Zahlenverständnis und ein wenig loigisches Denken. Naja, klar: und viel, viel, viel Übung. Um schneller zu werden und das Wissen zu festigen.

 

Wozu man Mathe braucht, fragst du dich?

Um die Welt besser zu verstehen.

Um abstraktes und logisches Denken zu trainieren - diese Fähigkeiten brauchst du für alle anderen Fächer.

Um einzukaufen und nicht mehr Geld zu verbrauchen als man hat.

Um die Wohnung schön einzurichten, weil man die Farben und Möbel besser gedanklich platzieren kann.

Um einen guten Beruf lernen zu können. In vielen Berufen braucht man Mathe einfach. Nicht alles, was man in der Schule lernt, aber jeder braucht etwas anderes und muss auf sein Wissen zugreifen können. 

Und noch soooo viel mehr! Mathe IST wichtig.

 

Dazu muss alles stabil im Kopf sitzen. Nur für die nächste Klassenarbeit zu lernen, nützt dir auf Dauer gar nichts. Das solltest du lassen und zusehen, dass du anfängst, dich mit Mathe etwas mehr auseinander zu setzen. Schritt für Schritt will ich hier versuchen, dir die verschiedenen mathematischen Methoden gut und sicher näher zu bringen. Lass dich drauf ein und lass ruhig mal zu, dass der Kopf arbeitet und an seine Grenzen kommt. Schnell merkst du, wie viel Spaß es macht, wenn man etwas wirklich gut kann! Und wie stolz du auf dich selbst bist.

 

Lass dich also drauf ein. Und übe fleißig, dann kann auch aus dir ein Mathecrack werden ;-)